Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w006f2b5/plugins/system/advancedmodules/advancedmodulehelper.php on line 150
Geschichte

Mein Verein

TV Rönkhausen

1892 e.V.

Geschichte Prinzengarde Rönkhausen seit 1984


Gründungsmitglieder: Wolfgang Tigges, Simone Bitter, Reinhard Vollmert, Ralf Pieron, Uwe Pieron, Markus Fiebig, Thomas Fiebig, Friedhelm Vollmert, Ralf Helmig, Jochen Schegel und H.W. Baroth.thumb prinzengarde 1984

Eine Liste mit allen ehemals aktiven Mariechen und Gardisten findest Du hier .

Die PG war eine Idee des Kegelclubs Schnapswurf . Spontan stellte sich H. W. Baroth für das Traineramt und die Ausstattung der Garde zur Verfügung. Das war 1984 - eine komplette Uniform kostete nur ca. 700 DM und ein Glas Bier 1.20 DM. Die Welt war also noch in Ordnung. Erstes Tanzmariechen war Simone - damals noch Bitter - heute Hoffmann. Ihr Mann Bernd war später übrigens ebenfalls Mitglied der Garde. Erster Tanzoffizier war Reinhard Vollmert (Ede) . Kommandant war damals Wolfgang Tigges („Inbus“ - später sogar Karnevalsprinz geworden!).

Nachfolgend die "Meilensteine" in umgekehrter chronologischer Reihenfolge:

2016
Wie schon im Vorjahr angekündigt hat auch André Ermes seine Stelle als Tanzmajor an den Nagel gehangen und sich dazu entschlossen, seine beiden Nachfolger Marius Schmidt und Janik Baußmann im Training zu betreuen. Die Suche eines zweiten Tanzmariechens konnte mit Lisa Rademacher erfolgreich beendet werden. Zum aktuellen Zeitpunkt befinden sich nun über 20 aktive Mitglieder in der Garde.klein Wagenbild 1.2

In Sachen Wagenbau konnten wir in Zusammenarbeit mit der Funkengarde einen neuen Festzugswagen am Veilchendienstagsumzug in Grevenbrück präsentieren.

2015
Nach vielen Auftritten im heimischen Kreis, konnten wir uns über einige Anfragen aus dem benachbarten Hochsauerlandkreis freuen. Zu erwähnen sind hier zum Beispiel Auftritte in Sundern, Enkhausen und Stemel. Ein besonderer Höhepunkt war die Proklamation unseres langjährigen Gardisten Bastian "Boon" Albers, der seine aktive Gardistenzeit mit dem höchsten Amt im Rönkhauser Karneval beenden konnte.

Ein Dank galt hier auch Marco Bölker. Als Tanzmajor und mit 10 Jahren aktiver Zeit hat er sich dazu entschlossen, die Kutte gegen Trillerpfeife zu tauschen und die Prinzengarde fortan als Trainer zu unterstützen.

2014
Oberste Maxime im Personalbestand war in diesem Jahr die Position des 2. Tanzmariechen wieder zu besetzen - Mit Sophie Appelt ist es gelungen wieder mit der Sicherheit von 2 Tanzpaaren in die neue Session zu starten (Tanzmariechen: Kristin Hoffmann und Sophie Appelt; Tanzmajore: André Ermes und Marco Bölker). In diesem Jahr stand auch das 30-jährige Jubiläum an. Gemeinsam wurde beschlossen dies am "Tag der deutschen Einheit" (03.10.2014) mit allen ehemaligen Mariechen und Gardisten gemeinsam zu feiern. Es war eine Prima Sause.

2013
Es sind nun über 30 Personen, die in der Prinzengarde Rönkhausen "mitmischen". Leider konnte für diese Session die Position des 2. Tanzmariechen nicht besetzt werden ! Erstmalig ist die Prinzengarde am 21.09.2013 in Sundern auf dem BWK-Kongress (BWK=Bund Westfälischer Karneval) aufgetreten. Hier wurden neue Kontakte geknüpft um an weitere Auftritte zu gelangen.

2012
Erstmalig wird von den beiden Tanzpaaren ein Tanzworkshop absolviert um die Professionalität der Auftritte zu erhöhen. Im Jahr 2013 sollen professionelle Trainer auch die Gardisten zu weiterer Qualität der Auftritte verhelfen. Weitere Gardisten werden aktiviert um zum Einen bei auswärtigen Events ein gutes Bild abzugeben aber auch um ggf. wieder die Gardistenanzahl bei Tänzen von 8 auf 10 zu erhöhen. Die aktiven Gardisten, Mariechen und Trainer bestehen somit aus fast 30 ! Personen !

2011
Mariechen DanjaAufgrund evtl. auftretender verletzungsbedingter Ausfälle sollte ein zweites Tanzpaar aktiviert werden. Hierzu wurde das "Personal" um ein zweites Mariechen aufgestockt. Diese Stelle übernimmt Danja Steinberg. Mit Danja strecken wir unsere Flügel zumindest mal bis auf den Berg vor unsere Ortstore. Als Tanzmajore treten fortan André Ermes und Marco Bölker ihren Dienst an. Auch zu Auftritten dehnt die Truppe die Ländergrenzen weiter aus und führt beim Zeller Halbe in Romrod-Zell (Hessen) erstmalig einen Tanz auf. In fast 200 km Entfernung heißt der Karneval dann auch schon Fasching :-)

2010
Mariechen KristinKristin Hoffmann wird als neues Tanzmariechen in die Prinzengarde aufgenommen. Nachdem vor 22 Jahren Kristins Mutter Simone dieses Hobby niederlegte, wird nun die Tochter in luftige Höhen geworfen.

2008
Mariechen Lotte
Oliver Pape entschließt sich nach 18 Jahren Prinzengarde auch in den verdienten "Ruhestand" zu wechseln. Außerdem entschließt sich die Prinzengarde ein zweites Tanzpaar zu trainieren, da es in der Vergangenheit wiederholt zu kleinenern Verletzungen kam und somit die Auftritte "in Gefahr" sein könnten. Zu Ina Büdenbender wird Annalena Ermes als Tanzmariechen und André Ermes als Tanzmajor "eingestellt".

2007
Mariechen InaIna Büdenbender wird neues Mariechen der Prinzengarde. Tanzmajor ist Fabian Hüttemann.

2004
prinzengarde 2006
Bea Marques wird das neue Mariechen der Prinzengarde, ihr Tänzer war damals Phillip Schäfer hörte aber 2006 auf und Fabian Hüttemann übernahm diese Aufgabe bis zum heutigen Zeitpunkt. Bea wurde 2007 Schwanger und musste das Tanzen leider ebenfalls dranngeben. Auch Friedhelm "Fietze" Vollmert ist nach 20 ! Jahren Aktiven- wohlverdient in die Passivenzeit gewechselt. Zum Ende war Fietze im Traineramt mit Rainer Vollmert aktiv tätig.

2001
Mariechen MelanieJenny hat leider aufgehört und tanzt nun in der Funkengarde. Das Mariechen der Session 2001/2002 war Melanie Schneider. Melanie hatte einen sehr schweren Einstand, da sich Max ihr Tänzer, dummerweise kurz vor Karneval zwei Rückenwirbel angebrochen hatte. Somit war ein halbes Übungsjahr im Eimer. Daniel Schulte, der sich 12 Jahre davor gedrückt hatte sprang ein und die weiteren Auftritte der Session konnten mit recht gutem Erfolg zu Ende gebracht werden.

1998
prinzengarde 1998Jennifer Josev tritt das Mariechenamt an. Jenny musste sich nach einem Jahr an einen neuen Tänzer gewöhnen, da Alexander ausschied. Ihr neuer Tänzer wurde – frisch in die Garde eingetreten – Max Kirchhoff.

1994
prinzengarde 1995Nach Katja kam 1994 Nadine Schneider. Ihr Tanzoffizier war eine Leihgabe aus Lenhausen Alexander Heese. Leider hat Nadine ein Studium der Garde vorgezogen und schied somit 1998 aus.

1993
Nachdem Petra, die seit 1989 mit unserm Fietze (Friedhelm Vollmert) getanzt hatte, 1993 aufhörte, wurde Katja Hüttemann neues Mariechen. Katja hatte den Job mit Dirk Schulte als Tänzer leider nur ein Jahr ausgehalten. In diesem Jahr gab es eine weitere Wachablösung, Oliver Pape war seit diesem Jahr bis 2006 Kommandant.

1989
prinzengarde 1992Nachdem Simone nach der Session 1988 verabschiedet wurde, war Petra die Nummer 1. Petra hatte die Jungs über Jahre im Griff – ihr Mann Andreas, mit dem sie mittlerweile 3 Kinder hat, war inzwischen ebenfalls in der Garde. Es kamen die ersten „Jüngeren“ hinzu. Axel Krah, Daniel Schulte und Thomas Vogt traten mit zarten 18 Jahren und der Zeit entsprechend mit unmöglicher Zeckenzüchter Vokuhilamatte bei.

1987
Einmalig gab es einen Tanz mit zwei Mariechen. Petra Vogt – heute Krabbe war neu dazu gestoßen. 2. Tänzer war damals Bernd Hoffmann.

1986
bomber fahneZur Präsentation wird eine Gardenfahne angeschafft. Thorsten Freiburg („Bomber“) war der erste, der die Flagge zur Bühne schleppen durfte. In den Jahren 2008 - 2010 sollte sein Sohn Mike diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen.

1985
Mariechen SimoneDer erste Auftritt stand an und fand übrigens in der Märkischen Karnevalsdiaspora statt, genauer gesagt in Herscheid mit dem ersten Tanzmariechen Simone Bitter.
Seit 1984 hat sich eine Menge getan, denn nichts ist so beständig wie der Wandel. Eins hat sich allerdings nicht geändert und das ist die Lust am Feiern.

Schlagworte: Karneval, Prinzengarde

Drucken E-Mail