Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w006f2b5/plugins/system/advancedmodules/advancedmodulehelper.php on line 150
Beide Seniorenmannschaften mit 3:1-Auswärtssieg

Mein Verein

TV Rönkhausen

1892 e.V.

Beide Seniorenmannschaften mit 3:1-Auswärtssieg

TuS Halberbracht II : TV Rönkhausen II 1:3 (1:1)

Am gestrigen Sonntag bekam es unsere Zweitvertretung mit der des TuS Halberbracht zu tun. Der Gegner hatte in der bisherigen Spielzeit vor allem mit der nötigen Konstanz zu kämpfen. Dass auf der „Ziegenweide“ dennoch eine gute Mannschaft auf dem Platz stand, bewies die Heimmannschaft von Beginn an.

So sahen die Zuschauer auf dem Sportfest des TuS Halberbracht zunächst eine hektische Anfangsphase beider Mannschaften. Der TVR dabei mit leichten spielerischen Vorteilen. Gerade über die Außenbahnen konnte man sich immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kombinieren. So auch bei der ersten großen Chance nach 10 Minuten, als Viktor Gering nach einem schönen Seitenwechsel  in den Strafraum flankte, wo Nicolai Clemens blank vor dem gegnerischen Torwart stand und den Kopfball leider nicht richtig drücken konnte. Von der Heimmannschaft kamen indes immer wieder gefährliche Vorstöße über den Trainer der 1. Mannschaft, Arthur Nawrath. Doch der TVR war spätestens in Person von Keeper Luca Tsialampanas zur Stelle und verhinderte so Gefährlicheres. Bevor man das 1:0 erzielen konnte, gab es noch zwei weitere große Torchancen für den TVR. Zunächst wurde Nicolai Clemens gut freigespielt – dieser lief daraufhin aus abseitsverdächtiger Position alleine auf den Heimkeeper zu, zeigte jedoch Nerven und schob den Ball am Tor vorbei. Die zweite große Chance war ein Freistoß aus aussichtsreicher Position von Lukas Hoffmann. Leider küsste sein wuchtiger Schuss nur die Oberkante der Latte. Trotz zahlreicher vergebener Chancen rächte sich dies zunächst nicht – vielmehr konnte man durch Alex Adema mit einem schönen Schuss ins rechte Eck das 1:0 erzielen. Dem Führungstreffer nach ca. einer halben Stunde konnten die Halberbrachter zunächst wenig entgegensetzen. Ausgerechnet kurz vor der Halbzeit kamen sie dann doch zum Ausgleich. Nach einem eigenen Einwurf in der Nähe der Eckfahne verlor der TVR unnötig den Ball – durch eine schöne Kombination stand Arthur Nawrath frei vor Luca Tsialampanas und verwandelte sicher zum 1:1 Halbzeitstand.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit war hauptsächlich von Zweikämpfen und Befreiungsschlägen geprägt. Ungefähr zwanzig Minuten in der zweiten Halbzeit gab es für die Zuschauer an der Ziegenweide keine richtige Torchance, dafür durften die Ersatzspieler der Halberbrachter sich mehrmals außerhalb des Platzes im nebengelegenen Wald „warmlaufen“, um die zahlreich dorthin geschossenen Bälle zu suchen. Kurz darauf konnten die Halberbrachter zwei Chancen für sich verbuchen:  Zunächst wurde eine verunglückte Flanke für Keeper Luca Tsialampanas immer länger, eher er in letzter Sekunde den Ball doch noch im Nachfassen festhalten konnte. Nur wenige Augenblicke später setzte sich der den Rönksern noch bekannte Michele Hollex im Kopfballduell durch – sein Ball verfehlte das Tor allerdings um ca. zwei Meter. Der TVR war in der Folge wieder mehr bemüht, das immer hektischer werdende Spiel zu beruhigen und die spielerische Überlegenheit in Zählbares umzumünsen. So kam man dann auch 12 Minuten vor dem Ende zur verdienten 2:1 Führung - nach einer schönen Kombination über rechts kam die mustergültige Flanke von Lukas Hoffmann. Aus wenigen Zentimetern war es für Torjäger Alex Adema kein Problem, den Ball im Tor zu bugsieren. Die Gastgeber schmissen in der Folge alles nach vorne, fanden jedoch keine Lösung, um die kompakt verteidigende TVR-Hintermannschaft ernsthaft zu gefährden. Den Schlusspunkt setzte Marvin Pieron in der Schlussminute mit einem präzisen Distanzschuss ins rechte untere Eck.

TVR 2 vs Halberbracht 2

Der TVR erkämpfte sich in einer kämpferischen Partie die drei Punkte. In der nächsten Woche gibt es wieder ein Heimspiel für unsere Seniorenmannschaften. Den Anfang macht unsere Zweite mit dem Spiel gegen FC Lennestadt III. Anstoß ist im Glingebachstadion um 13 Uhr.

SG Finnentrop/Bamenohl II : TV Rönkhausen I 1:3 (0:1)

Aufgrund des Schützenfestes in Bamenohl an diesem Wochenende fand das Spiel der beiden Aufsteiger bereits am Donnerstag statt. Bereits in der C-Liga lieferte man sich spannende Duelle gegen den Gemeindenachbar.

Nicht weniger spannend war die Partie am Donnerstag. Die Glingebach-Elf verpennte zunächst wieder einmal komplett den Anfang der Partie. Bereits wenige Minuten nach Anpfiff erzielte die Heimmannschaft das erste Tor – welches allerdings folgerichtig aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben wurde. Auf dem neuen, noch tiefen Geläuf am Bamenohler Schloss lief der Ball bei den Hausherren zunächst besser. Der TVR hatte sichtlich Probleme, um in diese Partie hineinzukommen und verlor die Bälle zu einfach und zu schnell. Wieder einmal hervorheben muss man die starke Leistung von TVR-Keeper Bastian Albers. Seine stärkste Parade in den Anfangsminuten zeigte er bei einem Freistoß der Heimmannschaft, wo er den eigentlich schon im Winkel einschlagenden Ball mit einer starken Flugeinlage noch herausfischte. Im Laufe der ersten Halbzeit kam dann auch die Stemmer-Elf besser in die Partie. Nach einer halben Stunde konnte man dies sogar mit dem Führungstreffer vergolden. Nach einer präzisen Ecke von Florian Hesse wuchtete Stürmer Mike Freiburg den Ball in die Maschen. In der Folge sahen die Zuschauer in der H&R-Arena eine ausgeglichene Partie, ehe der souveräne Schiedsrichter Marco Cremer zur Halbzeitpause pfiff.

Anders als in der ersten Halbzeit begann die Glingebach-Elf die zweite Halbzeit dominant. Die Heimmannschaft wirkte in der zweiten Halbzeit zunehmend ideenlos und verpuffte mit ihren Angriffen an der starken TVR-Defensive. Oftmals zwang man die Heimmannschaft durch Pressing zu leichtfertigen Ballverlusten – und dann ging es beim TVR ganz schnell. Immer wieder setzten sich  die Außenspieler Patrick Klein und Ardijan Tusha gut durch. Doch der TVR vergab bei diesen Nadelstichen vor dem Tor dann immer kläglich. In diesem Zeitraum besaß die Elf von Coach Stemmer locker drei bis vier 100 %ige Torchancen. Kurz darauf wurde Patrick Klein vom gegnerischen Keeper regelwidrig von den Beinen geholt. Der sonst sichere Elferschütze Mike Freiburg trat an – schob den Ball allerdings über das Tor in den Bamenohler Nachthimmel. Die mitgereisten Fans des TV verzweifelten mitunter an der Seitenlinie an der Chancenverwertung. Doch dann die (vorübergehende) Erlösung durch Patrick Klein. Doch der 2-Tore Vorsprung sollte nicht lange anhalten. Bereits eine gute Minute später konnte die Heimmannschaft durch ein Slapstick-Tor den alten Rückstand widerherstellen. Die darauf folgende „Brechstange“ der Bamenohler Zweitvertretung fand ihren Meister in der Rönkser Defensive. Eine Defensivleistung, die nun von der kompletten Mannschaft bewältigt wurde. Dies brachte dann viel Raum für Konter. Beim letzten Konter der Partie konnte sich Ardijan Tusha für seine gute Leistung belohnen und den 3:1 Endstand markieren.

Finnbam

Die Glingebach-Elf entführt dank einer sehr starken zweiten Halbzeit 3 Punkte aus der H&R-Arena. In der nächsten Woche steht das nächste Heimspiel an. Diesmal geht es gegen den stark aufspielenden und noch verlustpunktfreien Aufsteiger aus der anderen C-Kreisliga, dem SC LWL II. Anstoß ist im Glingebachstadion um 15:00 Uhr.

Euer Vorstand

but fussball

Schlagworte: Fussball, Senioren, Spielberichte

Drucken E-Mail