Mein Verein

TV Rönkhausen

1892 e.V.

Ehrung des KSB für Sportabzeichenabsolventen

Die Urkundenübergabe der Familiensportabzeichen 2016 des TV Rönkhausen fanden am 12.11. neben dem Ski- und Sportbasar im Sportlertreff statt. 8 Familien (namentlich Familie Mark Lechner, Schulte, Jeide, Danz, Bress, Hoheiser, Rohr und Rademacher) legten 2016 das Familiensportabzeichen ab und konnten sich sowohl auf eine Urkunde als auch auf einen Hansecheck für die Stadt Attendorn im Wert von 20€ und aufwärts freuen. Der bereits als traditionell geltende Besuch in der BLOX Boulderhalle in Heggen, für den dieses Jahr kein Gutschein ausgestellt wurde, wird auf Wunsch der Familien trotzdem weitergeführt, da der Ausflug jedes Jahr als gelungen empfunden wurde.

IMG 20171112 141454

Mit insgesamt 66 belegten Sportabzeichen im Jahr 2016 holte sich der TV Rönkhausen außerdem den 3. Platz im Kreis Olpe und erhielt vom Kreissportbund Olpe ein Preisgeld in Höhe von 55€, die direkt auf das Vereinskonto überwiesen wurden. 

Allen Familien, die 2016 das Sportabzeichen absolvierten, herzlichste Glückwünsche. Wir freuen uns, dass sie und zwei weitere Familien das Sportabzeichen bereits für das Jahr 2017 erfolgreich abgeschlossen haben und wir nächstes Jahr somit 10 Familien des TV Rönkhausen für ihre sportlichen Leistungen gratulieren dürfen.

Wir laden alle Vereinsmitglieder, Familien und Sportbegeisterte ein, das deutsche Sportabzeichen für das Jahr 2018 abzulegen. Das Training startet im Frühjahr, nach den Osterferien jeden Mittwoch von 17:30 - 19:00 Uhr. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer!!

Sportliche Grüße

  

Drucken E-Mail

Quereinsteiger Robin Krabbe holt Kreistitel in der Leichtathletik

Nun ist der September beinahe schon vorbei und die offenen Kreismehrkampfmeisterschaften bereits zwei Wochen her, doch ein kurzer Bericht über diesen erfolgreichen Wettkampftag am 16. September erfolgt trotzdem, schließlich gelang es Robin Krabbe einen Kreismeistertitel für sich zu gewinnen. Robin kam durch das wöchentliche Sportabzeichentraining im Sommer in den Genuss der Leichtathletik und gilt nun als Quereinsteiger unter den Atlethen des TVR, der mit den Kreismehrkampfmeisterschaften in Attendorn schließlich seinen ersten Wettkampf antrat. ERFOLGREICH, denn Robin belegte in der Altersklasse der Männer den ersten Platz im 5-Kampf. Dass er diesen Titel ohne Konkurrenz erlang, ändert nichts an seinen hervorragenden Ergebnissen im Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, 100m und 400m Sprint, wobei ihm Letzteres dermaßen die Kraft aus den Knochen zog, dass er sich bei der Siegerehrung mehr oder weniger auf das Treppchen schleppen musste. 

BD4E1A40 6A85 4F8E A492 DEDBC6333143 2

Die Abteilung hofft auf weitere erfolgreiche Wettkämpfe, mit Robin im "Kader" unserer Leichtathleten. 

3B5054C5 6A14 4F65 ACB5 0F636C8A202A 2

Sportliche Grüße!

 

Drucken E-Mail

TVR sichert Plätze bei den Südwestfalenmeisterschaften

Der LAZ Iserlohn lud am Sonntag, den 10. September '17 zu den diesjährigen Südwestfalenmeisterschaften ein. Um 11:00 Uhr fanden unsere U-18 Athleten, Stefan Rohr und Marius Fiebig, den Weg ins Hemberg Leichtathletikstadion in Iserlohn, um dem TVR bei bestem Sportlerwetter den ein oder anderen Südwestfalentitel zu entführen.

Pünktlich um 12:20 Uhr hallte der Startschuss für den 100m Sprint von Marius, der in einem starken Feld von sechs Teilnehmern einen guten vierten Platz erreichen konnte. Trotz dessen, dass er von seiner Krankheit nach wie vor angeschlagen war, kann sich die Zeit (12,64 sec.) durchaus sehen lassen.

Weiter ging es beim Hochsprung von Stefan, der ebenfalls mit sechs weiteren Athleten einen spannenden Wettkampf ablieferte. Bei zwei ersten erfolgreichen Sprüngen konnte er es sich alle Mal erlauben, den Sprung über die 1,66m auszulassen und erst bei 1,69m wieder in den Wettkampf einzusteigen. Der gelang ihm schließlich mehr als gut, denn unser Überflieger knackte bereits im ersten Versuch seine persönliche Bestleistung und konnte mit stolzen 1,78m eine neue Marke setzen. Herzlichen Glückwunsch auch zum daraus resultierenden 1. Platz in der Südwestfalenliga.

 Unbenannt

 Sportliche Grüße!

        

 

Drucken E-Mail

Ausgezeichnete Ausbeute

LEICHTATHLETIK TV Rönkhausen bei Kreismeisterschaften in Fretter erfolgreich
Mit einem kleinen, aber feinen Aufgebot nahm der TV Rönkhausen am Samstag an den Leichtathletik-Kreiseinzelmeisterschaften teil, die der SC Fretter mit Unterstützung des TVR auf der Sportanlage Giebelscheid ausrichtete.
170 Aktive aus neun Vereinen beteiligten sich an den Titelkämpfen.
Die Elite des Kreises, namentlich die 4 x 100 Meter Frauen-Staffel aus Olpe und Fretter, startete parallel bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt und belegte dort in 46,11 Sekunden (Kreisrekord) einen glänzenden achten Platz.
Dafür aber zeigte die U16-Mädchenstaffel der Startgemeinschaft Olpe/Fretter, die kürzlich den Deutschen Rekord von 47,52 Sekunden über die 4 x 100 Meter eingestellt hatte, ihr Können, lief diesmal 48,68 Sekunden.
Stark trumpfte auch Hochspringerin Franka Linse (U16) vom Skiclub Olpe auf, die sich mit 1,70 Metern für die Deutschen Jugendmeisterschaften am ersten August-Wochenende in Ulm qualifizierte.


Zu den Ergebnissen des TV Rönkhausen:

Bei den Männern vertrat Robin Krabbe den Jubiläumsverein und war mangels Konkurrenz als Einzelstarter unterwegs. Die 200 Meter lief er in 25,60 Sekunden, sprang 4,66 Meter weit und durfte sich so über zwei Kreismeistertitel freuen.
Marius Fiebig gewann bei der männlichen Jugend U18 den 100m Sprint in 12,02 Sekunden und holte sich anschließend seinen zweiten Kreismeistertitel im Weitsprung mit 5,49 Metern. In der gleichen Altersklasse lieferten sich Stefan Rohr und Erik Baroth ein Duell im Hochsprung, das Rohr mit übersprungenen 1,74 Metern vor Baroth (1,70 m) gewann.
Bei der Jugend M13 siegte Luis Jeide im 75 Meter-Lauf in 10,88 Sekunden und Jona Schulte belegte in 12,19 Sekunden den fünften Rang. Auch im Weitsprung hatte Luis Jeide nach einer starken Serie mit 4,20 Meter die Nase vorn, Jona Schulte wurde mit 3,74 m Dritter. Im Ballwurf belegte Luis mit 26,00 Metern Rang zwei.

0708leichtathletik kreiseinzelmeisterschaften fretter 59
Einzige weibliche Teilnehmerin des TV Rönkhausen in Fretter war Johanna Baußmann (W9), die im 50 Meter-Sprint in 8,74 Sekunden in einem zehnköpfigen Feld Zweite wurde. Das gleiche Resultat gelang ihr im Weitsprung mit 3,35 Metern. Im Schlagballwurf belegte sie mit 12,50 Metern den siebten Platz.

0708leichtathletik kreiseinzelmeisterschaften fretter 87
Somit sprang für alle Starter des TV Rönkhausen zumindest ein Treppchenplatz heraus, der mit einer Urkunde belohnt wurde.

Drucken E-Mail

Lisa Rademacher bei den Westfälischen Meisterschaften

Sportfestsamstag, den 17.06.2017 - Anstatt beim Jubiläumssportfest auf dem Sportplatz in Rönkhausen zu stehen, fuhr Lisa Rademacher mit ihrem Vater Peter zu den Westfälischen U20/U18 Jugendmeisterschaften ins Ischelandstadion Hagen. Stefan Rohr, der mit der B-Norm im Hochsprung bereits angemeldet war, musste verletzungsbedingt leider kurzfristig absagen.

Nachdem Lisa jedoch beim Kugelstoßen die Qualifikation mit einer Weite von 10,67m weit übertroffen hatte, ging sie in Hagen als 14. Athletin an den Start. Ihre Weiten aus dem "Training", die sie um einige Plätze nach vorne gerückt hätten, konnte sie leider nicht abrufen und so stieß sie sich mit 10,28m auf den 15. Platz. Aber dabei sein ist alles!

Trotz der Enttäuschung über die Leistung, konnte sie sich am Ende des Wettkampfs mit dem erreichten 15. Platz zufrieden geben, zumal ihre Konkurrentinnen unter anderem aus den Vereinen LG Olympia Dortmund, FC Schalke 04 und SV 1860 Minden antraten.

DSCN3068DSCN3072

 

 

Drucken E-Mail

Anmelden