Ausgezeichnete Ausbeute

Verfasst von Lisa Rademacher am 15. Dezember 2017. Veröffentlicht in Leichtathletik

LEICHTATHLETIK TV Rönkhausen bei Kreismeisterschaften in Fretter erfolgreich
Mit einem kleinen, aber feinen Aufgebot nahm der TV Rönkhausen am Samstag an den Leichtathletik-Kreiseinzelmeisterschaften teil, die der SC Fretter mit Unterstützung des TVR auf der Sportanlage Giebelscheid ausrichtete.
170 Aktive aus neun Vereinen beteiligten sich an den Titelkämpfen.
Die Elite des Kreises, namentlich die 4 x 100 Meter Frauen-Staffel aus Olpe und Fretter, startete parallel bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt und belegte dort in 46,11 Sekunden (Kreisrekord) einen glänzenden achten Platz.
Dafür aber zeigte die U16-Mädchenstaffel der Startgemeinschaft Olpe/Fretter, die kürzlich den Deutschen Rekord von 47,52 Sekunden über die 4 x 100 Meter eingestellt hatte, ihr Können, lief diesmal 48,68 Sekunden.
Stark trumpfte auch Hochspringerin Franka Linse (U16) vom Skiclub Olpe auf, die sich mit 1,70 Metern für die Deutschen Jugendmeisterschaften am ersten August-Wochenende in Ulm qualifizierte.


Zu den Ergebnissen des TV Rönkhausen:

Bei den Männern vertrat Robin Krabbe den Jubiläumsverein und war mangels Konkurrenz als Einzelstarter unterwegs. Die 200 Meter lief er in 25,60 Sekunden, sprang 4,66 Meter weit und durfte sich so über zwei Kreismeistertitel freuen.
Marius Fiebig gewann bei der männlichen Jugend U18 den 100m Sprint in 12,02 Sekunden und holte sich anschließend seinen zweiten Kreismeistertitel im Weitsprung mit 5,49 Metern. In der gleichen Altersklasse lieferten sich Stefan Rohr und Erik Baroth ein Duell im Hochsprung, das Rohr mit übersprungenen 1,74 Metern vor Baroth (1,70 m) gewann.
Bei der Jugend M13 siegte Luis Jeide im 75 Meter-Lauf in 10,88 Sekunden und Jona Schulte belegte in 12,19 Sekunden den fünften Rang. Auch im Weitsprung hatte Luis Jeide nach einer starken Serie mit 4,20 Meter die Nase vorn, Jona Schulte wurde mit 3,74 m Dritter. Im Ballwurf belegte Luis mit 26,00 Metern Rang zwei.

0708leichtathletik kreiseinzelmeisterschaften fretter 59
Einzige weibliche Teilnehmerin des TV Rönkhausen in Fretter war Johanna Baußmann (W9), die im 50 Meter-Sprint in 8,74 Sekunden in einem zehnköpfigen Feld Zweite wurde. Das gleiche Resultat gelang ihr im Weitsprung mit 3,35 Metern. Im Schlagballwurf belegte sie mit 12,50 Metern den siebten Platz.

0708leichtathletik kreiseinzelmeisterschaften fretter 87
Somit sprang für alle Starter des TV Rönkhausen zumindest ein Treppchenplatz heraus, der mit einer Urkunde belohnt wurde.

Drucken