Unsere Internetseite nutzt Cookies. Du kannst die Nutzung hier akzeptieren oder weitere Details über die Cookies unserer Internetseite erhalten.

Gebrauchter Sonntag für unsere Seniorenmannschaften

Verfasst von Moritz Vollmert am . Veröffentlicht in Spielberichte Fussball

SG Serkenrode/Fretter II – TV Rönkhausen II 4:1 (1:0)

In Serkenrode traf unsere zweite Mannschaft im Gemeindeduell auf die Zweitvertretung des Bezirksligisten der SG Serkenrode/Fretter. In der Vergangenheit erwies sich der Gegner ein ums andere Mal als unangenehmer Gegner, dem vor allem eine körperliche Präsenz auf dem Platz auszeichnet.

Bei bestem Sommerwetter war es zunächst unsere Zweite, die das Heft des Handelns in die Hand genommen hat: Erst scheiterte Stürmer Moritz Vollmert nach wenigen Minuten am glänzend parierenden Gästekeeper, kurz darauf wurde eine hundertprozentige Torchance des TVR’s wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

In der Folge verflachte die Partie komplett und die Zuschauer sahen lange Zeit ein Spiel, welches sich hauptsächlich zwischen den beiden Sechzehnmeterräumen abspielte. Nach gut einer halben Stunde wurde die Heimmannschaft stärker und erhöhte den Druck auf die TVR-Defensive. Folgerichtig fiel dann auch die Führung kurz vor dem Pausentee – der Angreifer scheiterte zunächst nach einem Lupfer über Keeper Luca Tsialampanas am Pofsten, der ins Feld zurückgeprallte Ball konnte daraufhin jedoch ins leere Tor eingeschoben werden. In der Folge drückte die heimische SG aufs zweite Tor, scheiterte jedoch mehrfach im 1 gegen 1 am gut aufgelegten Luca Tsialampanas.

Nach der Halbzeitpause versuchte unsere Zweite, mit einigen taktischen Umstellungen die Räume in der Tiefe besser zu nutzen. Unachtsamkeiten im Passspiel verhinderten allerdings ein ums andere Mal aussichtsreiche Spielzüge – auch der SG gelang aus dem Spiel heraus nun wenig.

Nach gut einer Stunde nahm das Spiel dann an Fahrt auf, auch wenn einzig Standardsituationen für die Tore sorgten: Zunächst bekam Serkenrode/Fretter einen umstrittenenen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen, welchen der Kapitän der Heimmanschaft direkt verwandeln und das Ergebnis auf 2:0 hochschrauben konnte.

Nach einer undurchsichtigen Aktion im Sechzehnmeterraum auf der Gegenseite entschied der Unparteiische wenige Augenblicke später auf Handelfmeter für den TVR – diesen konnte Innenverteidiger Tobias Längler souverän zum Anschluss verwandeln.

Wiederum nur einige Minuten später konnte erneut der Serkenroder Kapitän einen Freistoß direkt verwandeln und somit den alten 2-Tore-Rückstand wiederherstellen, dieses Mal landete der ruhende Ball aus 25 Metern genau in den Winkel.

Unsere zweite Mannschaft warf daraufhin alles nach vorne und bot der SG damit Platz, auf heimischem Geläuf zu kontern. Einer dieser Konterangriffe konnte gut eine Viertelstunde vor dem Ende verwertet werden – mit dem 4:1 war der Deckel auf dieser Partie drauf.

Insgesamt geht der Sieg für Serkenrode/Fretter in Ordnung, da unsere Zweite nach einem starken Beginn den Faden im Spiel nach vorne verloren hat und die Abwehr der Gastgeber fortan nicht mehr ernsthaft vor Probleme stellen konnte. Weiter geht es für unsere Zweite mit einem nächsten Gemeindeduell: Zuhause im Glingebach-Stadion ist der SV Heggen II zu Gast. Anstoß ist am Sonntag um 12:30 Uhr.

VSV Wenden II – TV Rönkhausen I 7:1 (3:1)

Ein böses Erwachen gab es wiederum für unsere Erste auf dem „Nocken“, der Heimstätte des VSV Wenden. Hier traf man auf die Zweitvertretung des Landesligisten, welcher bis diesen Sonntag punktlos am Tabellenende stand.

In der Anfangsphase verlief das Spielgeschehen äußerst hektisch: Durch energisches Anlaufen der Wendener Defensive wusste diese sich häufig nur mit Befreiungsschlägen zu helfen - aus dem daraus resultierenden Ballbesitz konnten die Rönkhauser jedoch keinen Profit schlagen.

Mit dem ersten aussichtsreichen Angriff der Partie ging der Gastgeber aus dem „Wendschen“ gleich in Führung, nachdem sich der VSV-Außenstürmer über die linke Bahn clever durchgesetzt und trocken ins untere rechte Toreck abgeschlossen hat. Auch der zweite Angriff mündete gleich in einen Torerfolg, sodass der TVR früh einem 2-Tore-Rückstand hinterherlaufen musste.

Sichtlich verunsichert vom Doppelschlag gelang der Sonnenberg-Elf daraufhin wenig und der Gastgeber, welcher sich mit Spielern aus dem Landesliga-Kader der ersten Mannschaft verstärken konnte, drückte weiter aufs Gaspedal. So kam es, wie es kommen musste: Nach knapp einer halben Stunde konnte eine flache Hereingabe von außen relativ unbedrängt ins Tor geschoben werden.

Ein kleines Lebenszeichen sendete unsere Erste kurz vor der Pause: Nach schöner Einzelaktion von Ardijan Tusha musste Stürmer Kemal Durum nur noch den Fuß hinhalten und verkürzte auf 1:3. Dies war auch gleichzeitig der Pausen(rück)stand.

Die erhoffte Reaktion nach der Halbzeitpause blieb an diesem Sonntag leider aus – wieder war es die Heimmannschaft, welche auf die Vorentscheidung drückte und bereits nach 55 Minuten auf 4:1 erhöhte. In den folgenden 20 Minuten hatte der TVR die wohl stärkste Phase in dieser Partie und drückte den VSV tief in die eigene Hälfte. Nach guten Einzelaktionen verpasste man es aber immer und immer wieder, die Angriffe konsequent zu Ende zu spielen und auch mit der nötigen Kreativität die Wendener Abwehr vor Probleme zu stellen.

So baute man eine Viertelstunde vor dem Schluss ab und erlaubte dem VSV Wenden mehr oder weniger ohne Gegenwehr, sich noch einmal richtig den Frust von der Seele zu schießen. Mit einem Dreierpack innerhalb von 5 Minuten schraubte der eingewechselte VSV-Stürmer Weingarten das Ergebnis noch auf 7:1 hoch.

Eine insgesamt auch in der Höhe verdiente Niederlage für unsere Erste. Auch wenn sich der VSV Wenden II „von oben“ bedienen konnte und eine starke Vorstellung lieferte, wurde es dem Gastgeber über weite Strecken des Spiels zu einfach gemacht, das Spielgeschehen zu dominieren und die Dominanz letztendlich auch in Tore umzumünzen.

Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich für unsere Erste nächsten Sonntag, wo mit der SG Saalhausen/Oberhundem ein weiterer Hochkaräter in Rönkhausen zu Gast ist. Anstoß der Partie ist wie gewohnt um 15:00 Uhr im Glingebach-Stadion.

Euer Vorstand

but fussball

Schlagworte: Fussball, Senioren, Spielberichte, Ergebnisse, TVR, Rönkhausen

Drucken